Welcher Kinderwagen ist der Richtige?

Der Kinderwagen ist neben den Kinderzimmermöbeln die teuerste Anschaffung, die frischgebackene Eltern stemmen müssen. Deshalb sollte der Kinderwagen auch 100%ig zur Familie passen und alle Bedürfnisse und Wünsche erfüllen.

Welcher Kinderwagen passt am besten zu Deiner Familie?

Kombi-Kinderwagen oder Kinderwagen + Buggy:

NK140-30-V-Sommerfusssack-Winterfusssack-grau-Naturkind-Silberfuchs-vegan-2Ein Kombi-Kinderwagen begleitet Euch bis ins Kleinkind-/Kindergartenalter. Du kannst ihn ab Geburt nutzen. Dein Baby liegt in einer Tragetasche oder einer Babywanne. Später wird er zum Sportwagen umgebaut.

 

 

NK530-Naturkind-Erstlingswagen-Eichhoernchen-Babykorb-Varius-Gestell-2Der klassische Kinderwagen (auch Erstlingswagen genannt) bietet nur die Möglichkeit, Dein Baby in der liegenden Position zu fahren. Diese Wagen haben meist eine großzügige Babywanne.

 

 

 

 

Der Buggy ist leicht und klein zusammenklappbar. Er  hat keine Polsterungen und bei vielen Modellen gibt es nur die sitzende Position. Die Räder beim Buggy sind meist klein, eine Federung gibt es selten.

Der Jogger ist ein 3-rädriger Sportwagen. Er verfügt über eine Handbremse, so dass Du mit dem Jogger skaten oder joggen kannst. Bei einigen Modellen ist es möglich, diese ab Geburt in Kombination mit einer Tragetasche zu verwenden. Einfachere Modelle bieten als Sportwagen nur die Blickrichtung nach vorne. 

Diese Fragen solltest Du Dir vor dem Kauf stellen:

Wo bin ich unterwegs mit dem Kinderwagen: im Wald, auf unbefestigten Wegen, auf geteerten Straßen, auf Kopfsteinpflaster oder in der Stadt? Das sind wichtige Kriterien für die Auswahl der Räder und der Federung des Kinderwagens.

Wo kann der Kinderwagen abgestellt werden: im Hausflur im Mehrfamilienhaus (rechtliche Aspekte dazu findest Du hier beim Mieterbund), im Keller oder muß er über Treppen getragen werden? Das ist wichtig, wenn es um das Gewicht und die Größe des Kinderwagens geht.

Wie groß ist der Kofferraum: Passt der Kinderwagen aufgebaut in den Kofferraum, muß er zusammengeklappt werden oder wird auch auf der Rücksitzbank noch Platz benötigt für Babywanne oder Tragenest?
Hierbei solltest Du berücksichtigen, dass bei älteren Autos der Airbag vorne eventuell nicht abgeschaltet werden kann und auch der Baby-Kindersitz auf die Rücksitzbank muß.  

Am einfachsten ist es bei Vans, dort passt der Kinderwagen oft aufgebaut in den Kofferraum. Bei Kombis ist es meist zusammengeklappt kein Problem. Überraschungen haben wir bei Limousinen erlebt. Diese haben zwar einen großen, dafür flachen Kofferraum, so dass es schwierig werden kann, den Kinderwagen unterzubringen. Zumindest passt dann nichts anderes mehr rein ;-) In Kleinwagen passen viele Kinderwagen zusammengeklappt und hochkant super! 

Diese Fragen sind wichtig in Bezug auf das Packmaß des Kinderwagens und wie einfach es ist, diesen zusammenzuklappen.

Möchte ich ein Modell für die ganze Kinderwagenzeit nutzen oder später einen Buggy kaufen: Kombi-Kinderwagen oder klassicher Kinderwagen ohne Sportwagen-Option?

Möchte ich den Kinderwagen auch mit der Babyschale nutzen: Das kann hilfreich sein, wenn Du mit dem Auto unterwegs bist, viele Stationen abklappern mußt und Dein schlafendes Baby nicht ständig umbetten möchtest.naturkind-adapter5

Als Kinderwagenersatz ist die Kombination mit der Babyschale nicht empfohlen.

Bin ich öfter in der Dunkelheit unterwegs: Das solltest Du bei der Farbauswahl des Stoffes und des Gestelles berücksichtigen. 

Darauf solltest Du beim Kinderwagenkauf achten:

Sicherheit im Kinderwagen

Gibt es eine leicht bedienbare Feststellbremse, die an mindestens 2 Wagenrädern wirkt?

Ist das Gestell stabil? Mach eine kleine Probefahrt und fahr über einen Bordstein oder eine Erhebung  im Ladengeschäft. Teste auch die Kippsicherheit.

Gibt es eine Federung? Dein Baby liegt einige Monate auf dem Rücken im Kinderwagen und sollte nicht jede Erschütterung durch unebenen Boden, Kopfsteinpflaster oder Randsteine und Co spüren.

Hat der Kinderwagen Reflektoren und ist auch in der Dunkelheit oder trüben Tagen gut sichtbar?

Gibt es im Sportwagen oder Buggy einen 5-Punkt-Gurt zum Anschnallen (mit Schultergurtpolster) und einen Rausfallschutz durch einen gepolsterten Sicherheitsbügel?

naturkind-5-punkt-gurtnaturkind-fussstuetze

Hat der Kinderwagen spitzige Ecken und Kanten oder Kleinteile, die sich ablösen können?

Auswahl der Räder

Große Räder mit Luftbereifung oder Luftkammerbereifung sind bei Spaziergängen in der Natur und bei Wanderungen auf befestigten Wegen die richtige Wahl. Ebenso bei Kopfsteinplaster. Sie sind geländegängig und federnd.

Hartgummireifen federn nicht, sind dafür leicht und wendig.

Bewegliche Vorderräder eignen sich gut, wenn Du viel in der Stadt, in engen Geschäften und in der Straßenbahn unterwegs bist und einen wendigen Kinderwagen brauchst. Idealerweise lassen sich die beweglichen Vorderräder feststellen, wenn Du die Bodenbeschaffenheit wechselst.

naturkind-raeder

Stoffe und verarbeitete Materialien

Die Stoffe sollten schadstofffrei sein, denn Dein Baby wird häufig mit ihnen in Berührung kommen. Achte auf Bio-Baumwolle mit GOTS-Zertifizierung oder mindestens das weniger strenge Ökotex Standard 100 Siegel. Bei gebrauchten Kinderwägen sind die Stoffe schon mehrmals gewaschen und daher auch super geeignet. Auch einen UV-Schutz sollten die Stoffe haben.
Bei neuen Kinderwagen ohne Zertifizierung würde ich auf jeden Fall alle Stoffe vor dem ersten Gebrauch waschen.

Wo wir dann gleich beim nächsten Thema sind: Die Stoffe und Bezüge sollten auf jeden Fall waschbar sein! Die Auflage im Sportwagenaufsatz und der Schutzbügelbezug werden öfter in der Wäsche landen. Wenn Dein Baby die ersten Kekse und Obststücke im Kinderwagen nascht oder vom Spielplatz mit Sand in den Kinderwagen steigt, verschmutzen diese Teile ständig!

naturkind-etikett

Achte bei der Wahl des Designs auf eine zeitlose Farbe mit dezenter Musterung, das Du auch nach mehreren Jahren noch sehen kannst. Wenn Du Geschiwister planst, wird der Kinderwagen Dich viele Jahre begleiten. Farbtupfer kannst Du auch mit Accessoires, wie der Wickeltasche, einer Babydecke oder einem bunten Sonnensegel/-schirm setzen.

Komfort für Dein Baby im Kinderwagen

Ist die Rückenlehne verstellbar? Diese sollte mehrfach verstellbar sein von der flachen Liegeposition bis zur Sitzposition. Im Sportwagen-Modus wird Dein Baby öfter einschlafen und Du mußt diese einfach und geräuscharm verstellen können.

naturkind-rueckenlehne1

naturkind-rueckenlehneIst die Fußstütze verstellbar? Auch diese sollte von der waagrechten Liegeposition bis zur Sitzposition eingestellt werden können.

naturkind-fussstuetze1

naturkind-fussstuetze

Ist das Tragenest bzw. die Babywanne groß genug? Bieten sie ausreichend Liegefläche? Berücksichtige auch, dass Du im Winter vielleicht noch ein Lammfell hineinlegen möchtest oder Dein Baby in zusätzliche Decken kuscheln willst.

naturkind-tragenest

naturkind-lammfell

Den Sportwagen oder Buggy solltest Du erst nutzen, wenn Dein Baby sicher alleine sitzen kann und die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule entsprechend entwickelt ist. Dies ist meist mit ca. 9 Monaten der Fall, jedoch natürlich individuell unterschiedlich. 

Gibt es eine Matratze oder angenehme Liegefläche im Tragenest oder der Babywanne?

Ist die Sitzfläche im Sportwagen weich und bequem gepolstert?

Ist die Blickrichtung des Babys im Kinderwagen verstellbar?

Entweder durch einen Schwenkschieber (der Schiebebügel kann umgeklappt werden. Wie beim Naturkind Kinderwagen Terra) oder indem der Aufsatz einfach gedreht wird (wie beim Naturkind Kinderwagen Vita und Varius Pro).

Wir empfehlen, dass Dein Baby solange wie möglich in Deine Richtung schaut. Das hat den Vorteil, dass Du es im Blick hast :-) und noch wichtiger, Dein Baby hat Dich im Blick! Auf Dein Baby strömen unheimlich viele Eindrücke ein, wenn Du z.B. in der Stadt unterwegs bist. So viele Menschen, Geschäfte, Tiere und neue Situationen. Das stresst Dein Baby schnell und es kann keinen Blickkontakt mit Dir herstellen und sich vergewissern, ob alles in Ordnung ist oder nicht.

Ist das Verdeck variabel verstellbar? Das Kinderwagenverdeck schützt vor Sonne, Wind und Regen und sollte auf jeden Fall in verschiedene Positionen verstellbar sein. Und zwar möglichst geräuscharm, falls Dein Baby eingeschlafen ist und Du die Position verändern willst.

Komfort für die Eltern

Hat der Kinderwagen einen höhenverstellbaren Griff? Selten sind beide Elternteile gleich groß. Daher ist es hilfreich, wenn der Schiebegriff höhenverstellbar ist.

naturkind-lenker1

naturkind-lenkerPrüfe auch den Abstand zu den Rädern, besonders wenn Du lange Beine hast. Stößt  Du beim Gehen an die Räder oder gibt es genug Platz? Ist Platz für ein Buggy-Board für Geschwisterkinder?

Ist ein stabiler Einkaufskorb vorhanden, der einfach zu reinigen ist? Denke dabei nicht nur an Einkäufe, sondern auch an Sandspielzeug beim Spielplatzbesuch, Proviant für den Zoobesuch und Schwimmflügel und Co fürs Freibad.

Lässt sich der Kinderwagen einfach zusammenklappen und aufbauen? Kann der zusammengeklappte Wagen fixiert werden, so dass er gut angehoben werden kann. Ist der Aufbau und Abbau so einfach, dass auch Babysitter, Großeltern und Tagesmutter dies machen können?

Ist das Gewicht des Kinderwagens für beide Elternteile tragbar? 

Passender Zubehör für Deinen Kinderwagen

Regenschutz und Sonnenschutz als Sonnenschirm oder Sonnensegel sind ein Must-Have für den Kinderwagen und sollten kompatibel zum Kinderwagen erhältlich sein.

naturkind-segel

Optional ist eine Wickeltasche, die am Kinderwagengriff befestigt werden kann (Achtung, nicht zu schwer beladen), ein Insektenschutznetz sowie ein Becher- bzw. Flaschenhalter für die Mama oder für die Trinkflasche vom Baby.

Ebenfalls optional ist ein Adapter für die Nutzung des Kinderwagens mit der Babyschale / Maxi-Cosi.

Fußsäcke für den Winter sind in der Regel universell verwendbar. Beim Kauf solltest Du testen, ob die Breite der Gurte, die vorgesehenen Gurtschlitze und die Gurtführung vom Fußsack und Deinem Kinderwagen zusammenpassen.

Unabhängige Tests von Stiftung Warentest und Öko-Test

Stiftung Warentest und Öko-Test testen regelmäßig Kinderwagen. Der aktuellste Test war im Februar 2017 von Stiftung Warentest. Diese Tests können Dir auch bei der Auswahl des passenden Kinderwagens helfen. 

Bitte lies aber nicht nur die Testergebnisse in der Tabelle, sondern auch den dazugehören Text und die Anmerkungen, wie die Testnotenvergeben werden. Nicht immer für uns die Endergebnisse nachvollziehbar.

Der Naturkind Kinderwagen Varius Pro wurde beispielsweise abgewertet, weil er kippen KÖNNTE, wenn der Sportwagen FALSCH zusammengebaut wird.

Naturkind hat dies natürlich selbst ausprobiert und den Varius Pro absichtlich falsch zusammengebaut. Aber seht selbst:

Ich hoffe, ich kann Dir mit diesem Beitrag hilfreiche Tipps geben, damit Du "Deinem richtigen Kinderwagen" ein Stück näher kommst. Falls Du noch Fragen hast, melde Dich gerne per email oder telefonisch bei uns. 

laden-naturkind

Wenn Du Dich für den Naturkind Kinderwagen interessierst, schau doch mal bei unserem Vergleich der 3 Modelle Terra, Vita und Varius Pro vorbei.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen